Aktuelles

Herren Bezirkspokal 1. Runde

Kurz vor dem Beginn der neuen Saison fand die 1. Runde des Bezirkspokals in Laudenbach statt. Dies war ein guter Anlass sich auf die Anfang Oktober beginnende Saison 2022/23 einzuspielen. Gespielt wird die Pokalrunde in Turnierform und die Spiele gehen dabei über 2 Gewinnsätze.

Nachdem der Start gegen Mannheim im ersten Satz noch etwas holprig war, entwickelte sich ein spannendes Spiel, das im Tiebreak zugunsten der Mannheimer ausfiel (17:25, 25:18; 13:15).

Im 2. Spiel gegen Hagsfeld sah es bis Ende des 2. Satzes so aus, als ob das Spiel gewonnen würde. Leider kam es zu einem Leistungseinbruch, der dazu führte, dass auch das 2. Spiel verloren ging (25:21, 23:25; 12:15).

Trotz der beiden Niederlagen war der Pokalspieltag eine gute Saisonvorbereitung. Das Team konnte Spielpraxis sammeln und es konnten neue Mannschaftsaufstellungen getestet werden. Jetzt sind wir gespannt, wie die neue Saison beginnt.

Herren beginnen die Runde mit dem Bezirkspokal

Unsere Herrenmannschaft startet in die Saison am 24.9. in Laudenbach. Dort findet die erste Runde des Bezirkspokals statt. Gegner in der Vorrunde sind die Mannschaften der VSG Mannheim und des VT Hagsfeld. Während die Mannheimer für uns doch bekannt sind ist die Mannschaft des VT Hagsfeld für uns eine neue Herausforderung.
Da nicht alle aktiven Spieler am Pokal teilnehmen, gehen wir mit einer eher jungen, durch ein paar erfahrene Spieler ergänzte Mannschaft an den Start. Wir sind gespannt, wie diese sich schlägt.

Gelungener Saisonabschluss

Mit zwei klaren Siegen beenden die Herren die Saison gegen die beiden Mannschaften des HTV Heidelberg.
Zu ungewohnter Zeit fand am Donnerstag Abend das Nachholspiel gegen die "HTV Oldies" ind Heidelberg statt. Trotz eines etwas kuriosen Satzvelustes war der Sieg eingentlich nie in Gefahr. Danke nochmal an unsere Damen, die ihre Trainingszeit opferten um als Schiedsgericht mitzufahren. 
Am Samstag ging es dann zum letzten Spieltag nochmal nach Heidelberg. Diesmal waren die Young Vikings unser Gegner. Auch hier gaben wir durch die eigene Unkonzentriertheit einen Satz ab, letztlich war auch dieser Sieg jedoch ungefährdet.

Wir bedanken uns bei allen Fans für die Unterstützung während der Saison und freuen uns schon darauf, euch in der nächsten wieder zu sehen.

Herren zeigen gute Leistung beim letzten Heimspieltag der Saison

Los ging es am Samstag gegen die zweite Mannschaft des VC Walldorf. Von Anfang an wurde deutliche, dass wir trotz einiger Ausfälle keinen Zweifel an einem klaren Erfolg aufkommen lassen wollten. So ging das Spiel dann letztlich verdient deutlich in drei Sätzen (25:23;25:21 und 25:19) an uns.
Deutlich schwerer war die Aufgabe gegen den Tabellenzweiten aus Eppelheim. die beiden ersten Sätze gingen aufgrund unkonzentrierter Phasen in unserem Spiel jeweils mit 25:22 an die Gäste. Im dritten Satz konnten wir unser Spielniveau den ganzen Satz halten und gewannen diesen mit 25:21. Leider ging uns im vierten Satz etwas die Puste aus und wir mussten diesen und damit auch den Sieg mit 21:25 an den TV Eppelheim abgeben. Positiv kann man aber feststellen, dass wir uns leistungsmäßig nicht weit von den Spitzenmannschaften der Liga bewegen.

Durchwachsener Heimspieltag der Herren

Mit einem Sieg und einer Niederlage gehen wir aus dem Nachhol-Heimspieltag am Samstag. Im ersten Spiel gegen Schwetzingen waren wir im ersten Satz noch nicht richtig wach, folgerichtig ging dieser mit 25:19 an Schwetzingen. Im 2. Satz boten wir eine konzentriertere Leistung und konnten diesen mit 25:20 für uns entscheiden. Leider waren wir in den beiden folgenden Sätzen nicht konstant genug und so gingen diese mit 25:14 und 25:18 an unsere an diesem Tag konzentriert aufspielenden Freunde aus Schwetzingen.

Im zweiten Spiel hatten wir die Mannschaft des Heidelberger TV 7 zu Gast. Von Anfang an war unserer Mannschaft anzumerken, dass wir dem Gegner diesmal aber auch nicht den Hauch einer Chance geben wollten. Mit einer überzeugenden Leistung ging das Spiel mit 3:0 (25:20;25:20;25:10) an uns.
Damit haben wir erstmal den 4. Tabellenplatz gefestigt. Da Schwetzingen mit einem Spiel mehr nur einen Punkt vor uns liegt, ist hier allerdings vielleicht noch etwas Luft nach oben...